Private Krankenversicherung - Bester Anbieter (01) 358 05 66 0

Tipps & Infos

Long-Covid: Frauen zwischen 20 und 40 Jahren sind besonders betroffen / Bild: Adobe Stock

Long-Covid: Frauen sind besonders gefährdet

Mehr als zehn Prozent aller Covid-19-Erkrankten haben noch lange nach der Infektion mit Folgen zu kämpfen: Andauernde Müdigkeit, Geruchs- und Geschmacksverlust sowie psychische Probleme stehen auf dem Tagesprogramm.


Die Fälle der von Long-Covid betroffenen Personen nehmen weiter zu. Besonders trifft es die jüngere Generation, darunter allen voran junge Frauen. Weibliche Covid-19 Erkrankte im Alter zwischen 20 und 40 Jahren haben ein vergleichsweise hohes Risiko für die Spätfolgen einer Infektion. Unsicherheiten und Ängste, die mit dieser Bilanz einhergehen, sind groß. Ein Long-Covid-Screening bringt Klarheit.

Eine anhaltende medizinische Herausforderung 

Mit einer Covid-Erkrankung geht eine Reihe an Krankheitssymptomen und Beschwerden einher, die ÄrztInnen auch über ein Jahr nach Ausbruch der Pandemie vor ein Rätsel stellen. In Bezug auf die geschlechtsspezifischen Unterschiede im Krankheitsverlauf von Corona zeigt sich hingegen ein klares Bild: Erkrankte Männer müssen häufiger auf Intensivstationen behandelt werden, während Frauen eher an den Folgeschäden einer Covid-19-Infektion leiden. Das liegt vor allem an den beiden X-Chromosomen der Frau, die zahlreiche Gene für das Immunsystem enthalten. Frauen verfügen somit über ein stärkeres Immunsystem als Männer und erleben daher meisten einen milden Verlauf von Covid-19. Ihr Immunsystem lässt Frauen jedoch stärker auf Erreger reagieren, was dazu führt, dass chronische Entzündungen leichter entstehen als bei Männern.

Risikogruppe: Frauen jungen und mittleren Alters 

Der Trend in Richtung weibliche Long-Covid-Patientinnen zeigt sich nicht nur in der österreichischen Statistik: Auch in Frankreich und Großbritannien steigt die Zahl der betroffenen Frauen seit dem letzten Jahr. Die Wahrscheinlichkeit auf vollständige Genesung ist bei ihnen Studien zufolge fünfmal geringer als bei Männern. Umso wichtiger ist es deshalb, durch ein Long-Covid-Screening rechtzeitig Klarheit zu schaffen. Damit können die Symptome der Long-Covid-Erkrankung rasch eingeordnet und eine ideale, ärztliche Unterstützung zu einem frühen Zeitpunkt festgelegt werden. 

Zu Symptomen von Long-Covid zählen: 

  • Atemnot 

  • Antriebslosigkeit  

  • Müdigkeit 

  • Erschöpfung 

  • Konzentrationsschwierigkeiten 

  • Depressive Stimmung 

  • Gedächtnisstörung 

  • Muskelschmerzen 

  • uvm. 

Ein Long-Covid-Screening umfasst unter anderem:  

  • Ausführliche Anamnese nach durchgemachter COVID-19 Infektion 

  • Blutuntersuchung inklusive Antikörpertest COVID-19 

  • Herzultraschall 

  • Ruhe EKG 

  • Lungenfunktionstest inklusive Sauerstoffsättigung 

  • Ergometrie 

  • Bei Bedarf arterielle Blutgasanalyse 

  • Befundbesprechung mit eventuellen Empfehlungen für weitere Long-COVID Behandlungen und Befundbericht. 

  • uvm.  

Long-Covid-Screening: Immer mehr private Krankenversicherungen übernehmen Kosten

Termine für ein Long-Covid-Screening können Sie direkt bei WahlärztInnen oder im Krankenhaus vereinbaren. Die Kosten für das Screening werden von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) allerdings nicht übernommen. Bei vielen privaten Krankenversicherungen ist ein Long-Covid-Screening aber bereits enthalten, sodass auch die Kosten für diese kostspieligen Untersuchungen für Privatversicherte übernommen werden. 

Unter welchen Voraussetzungen und bei welchen Versicherungen ein Long-Covid-Screening enthalten ist, weiß PRIVATpatient.at, DER Experten für private Krankenversicherungen in Österreich. Einfach unter (01) 961 9173 anrufen und jetzt kostenlos informieren!  

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000127801699/warum-vor-allem-frauen-unter-long-covid-leiden 

zurück zur Übersicht

Was Sie noch interssieren könnte:

Jetzt kostenlose Beratung für Ihre Krankenversicherung vereinbaren!

PRIVATpatient.at findet für Sie aus allen österreichischen Versicherungen den besten verfügbaren Tarif - und zwar kostenlos und in Rekordzeit.

Sie erreichen uns für alle Anfragen rund um private Krankenversicherung telefonisch Montag bis Freitag unter:

(01) 358 05 66 1

NEU: Online Beratung

Live von zu Hause oder von wo immer Sie gerade sind – einfach und bequem über Laptop, PC, Tablet oder Smarphone. Sie erhalten schon kurz nach dem Meeting Ihre individuellen Angebote mit Bestpreisgarantie.

So einfach funktioniert die Online Beratung:

Eine private Krankenversicherung ist wie ein Maßschuh - und der muss sitzen. Wir finden nicht nur den perfekt passenden, sondern sogar den günstigsten am Markt!

Bitte füllen Sie das Formular aus:

   

Welche Plattform nutzen Sie?



Sie erhalten rechtzeitig vor dem Meeting von uns einen Link zum Teilnehmen und müssen sich um nichts kümmern. Auch eine Teilnahme ohne eigener Software mittels Browser ist möglich.

Wählen Sie Ihre gewünschte Zeit:

« zurück» weitere Slots anzeigen

Keine passende Zeit dabei? Wir geben täglich weitere Zeiten bekannt, sind aber gerne auch telefonisch unter (01) 358 05 66 1 für Sie erreichbar!

Rückruf

Hinterlassen Sie uns Ihre Rufnummer und wann Sie zurückgerufen werden möchten. Wir nehmen uns gerne Zeit und freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

PRIVATpatient.at findet Ihre perfekte private Krankenversicherung - sogar bei bereits bestehender Schwangerschaft.

Bitte füllen Sie das Formular aus:

   

Private Krankenversicherung Vergleich Private Krankenversicherung Anbieter Ihr Versicherungsmakler für private Krankenversicherungen in Wien

Wir sind jetzt erreichbar!

(01) 358 05 66 0 anrufen

✓ beste Beratung kleinste Prämie

Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.